Aktuelles

21.02.2018

Engagierte Mütter nähten für Frühchen im DRK-Krankenhaus

19.02.2018

Stillen im Dienst der Wissenschaft

Frau verkauft auf der Straße ihre Muttermilch

Top-Cited Articles – FREI zum Runterladen bis zum 28.02.2018

Dank Hormontherapie: Ärzte begeistert! Erste Transgender-Frau stillt Baby

Chinesische Drucke Beschwipste Götter sind gnädig

In China gibt es eine Göttin für die Erfüllung des Kinderwunsches, für eine mühelose Geburt oder für ausreichend Muttermilch.

Im Einsatz für zierliche Kämpfer

Neue Therapie ermöglicht Transfrau das Stillen

12.02.2018

Frühchensimulator „Paul“: Üben für den Ernstfall

Nestlé hat wieder Ärger wegen Babymilch

05.02.2018

Nestlé wegen Babymilch-Slogans im Visier von Konsumentenschützern

Hubschraubertransport für Frühgeborene: Kooperation mit Johanniter Luftrettung

01.02.2018

Wenn Stillen nicht die beste Option ist

Warum viele Frauen nur kurz stillen

Induzierte Laktation: So können Frauen auch ohne Schwangerschaft stillen

Stillen ohne Schwangerschaft – Kim Kardashian stillt Baby, das sie nicht geboren hat: Wie geht das?

26.01.2018

Bis zum 6. Februar 2018 frei runterzuladen: http://www.liebertpub.com/BFM

Academy of Breastfeeding Medicine’s 2017 Position Statement on Informal Breast Milk Sharing for the Term Healthy Infant

Breastfeeding Is Associated with Decreased Childhood Maltreatment

Workplace Breastfeeding Support Varies by Employment Type: The Service Workplace Disadvantage

23.01.2018

NRW will weniger Frühchen-Kliniken

22.01.2018

The Official Journal of: Academy of Breastfeeding Medicine
FREE ACCESS through January 30, 2018

Bronchopulmonale Dysplasie: Prävention mit inhalativem Steroid erzielt zwiespältige Wirkung

Muttermilch hilft dem Hirn von Frühchen

Das Team vom Ausbildungszentrum Laktation und Stillen freut sich, die glückliche Gewinnerinnen der Wunsch-Fobi beim 12. Oberhausener Neujahrssymposium für Hebammen bekannt geben zu können

Wir gratulieren Frau Rita Wallraff, IBCLC und freuen uns, sie bei der Fachfortbildung „Still- und Saugprobleme: Genese und Vorgehensweisen – Saugtraining“ vom 20.-22. Juni 2018 in Stuttgart wieder zu sehen.

12.01.2018

So heilt Muttermilch

Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln

01/2018, 09.01.2018, BfR-Höchstmengenempfehlungen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln aktualisiert

09.01.2018

7. ABM European Regional Meeting

Vom 18.-20. Mai 2018 findet in Rotterdam, Niederlande (also ganz nah an Deutschland!) die 7. ABM European Regional Meeting statt. Eine Tagung für ÄrztInnen und Fachpersonal, StillbegleiterInnen, StillberaterInnen. Natürlich seid ihr alle herzlich eingeladen. Und bitte ladet alle FachärztInnen, die mit Müttern und Säuglingen zu tun haben, ein. Es gibt einen Vorkurs „What Every Physician Needs to Know about Breastfeeding“, in Kooperation mit der Universität Rotterdam. Die Early Bird Anmeldung endet am 18. Januar. Mehr Informationen auf www.abm-europe.org oder bei Elien.Rouw@abm-europe.org .

Frei zum Runterladen bis 8.2.2018
Academy of Breastfeeding Medicine’s 2017 Position Statement on Informal Breast Milk Sharing for the Term Healthy Infant

”discusses strategies to maximize the safety of community-based breast milk sharing, including 1) medical screening of the donor and 2) safe milk handling practices. Donors should have no medical illness where breastfeeding is contraindicated nor on any medication that is incompatible with breastfeeding. Mothers can further reduce the risk of infections by performing home pasteurization of donated milk prior to giving it to her infant; however, pasteurization can decrease some of the beneficial components of human milk. ABM also emphasizes that while informal milk sharing has potential health benefit, “internet-based milk sharing is not recommended under any circumstances.”

Positionspapier der ABM zur informellen Verwendung von Frauenmilch für einen reifen, gesunden Säugling.

Das Positionspapier stellt Strategien dar, wie die Sicherheit maximiert werden kann durch

  1. Medizinisches Screening der Spenderin
  2. Sicheren Umgang mit der Frauenmilch

Spenderinnen sollten keine Erkrankungen haben, bei denen Stillen kontraindiziert ist oder jegliche Art Medikamente nehmen, die mit Stillen nicht kompatibel sind. Mütter können das Infektionsrisiko weiter reduzieren, indem sie die Frauenmilch zuhause pasteurisieren, bevor sie sie ihrem Baby geben. Einige der nützlichen Inhaltsstoffe der Muttermilch können allerdings durch Pasteurisieren reduziert werden. Die ABM betont, dass während die informelle Verwendung von Spendermilch potentiell gesundheitliche Vorteile hat, wird „Internet-basierte Beschaffung von Frauenmilch unter keinerlei Umständen empfohlen.“

Pope Francis Once Again Encourages Mothers To Breastfeed In The Sistine Chapel

Stillen ist die Sprache der Liebe
Papst Franziskus forderte die Mütter während des jährlichen Taufgottesdienstes auf, ihre Kinder auch im Gottesdienst nach Bedarf zu stillen, das sei auch die Sprache der Liebe mit der Kinder aufgezogen werden sollen.

08.01.2018

Säuglingsnahrung: Viele Kinder erhalten zu früh Beikost

06.01.2018

Erstausstattung fürs Baby: Checkliste und nachhaltige Alternativen

Complementary feeding at 4 versus 6 months of age for preterm infants born at less than 34 weeks of gestation: a randomised, open-label, multicentre trial

Frühgeborene < 34 SSW wurden randomisiert in 2 Gruppen eingeteilt und entsprechend ihrer Gruppe entweder mit 4 (n 188) oder 6 Monaten (n 192) korrigiertem Gestationsalter zugefüttert.

Die Wachstumsentwicklung war in beiden Gruppen mit 12 Monaten gleich. In beiden Gruppen hatten die Kinder trotz Substitution mit Eisen niedrige Eisenwerte. Die Gründe sind unklar. Auffällig war, dass die Kinder der Gruppe Zufüttern mit 4 Mon. korrigiertem Gestationsalter fast doppelt so häufig Krankenhausaufenthalte hatten 34/188 (18,1%) als die Gruppe der Kinder, die mit 6 Mon. korrigiertem Gestationsalter zugefüttert wurden 18/192 (9,4%), p=0,014

Die Empfehlung lautet, dass Frühgeborene erst mit 6 Mon. korrigiertem Gestationsalter zugefüttert werden sollten, NICHT im Lebensalter von 6 Monaten.

Dies ist ein weiterer Punkt, der für die WHO-Empfehlung Zufüttern mit dem beginnenden 7. LM bei reif geborenen Kindern spricht.

Alete gewinnt den Goldenen Windbeutel 2017

20.12.2017

France orders international recall of Lactalis baby formula

Lt. Reuters mussten weltweit über 7000 t Milchpulver für Formulanahrungen und Säuglingskost der weltgrößten Milchfirma Lactalis aus Frankreich wegen Salmonellenbelastung aufgrund eines Entscheides der Verbraucherschutzbehörde zurück gerufen werden. Mehr als 25 Kinder sind seit Anfang Dezember daran erkrankt. Allein die letzte Woche gab es 5 Neuerkrankungen von einer weiteren Formulanahrung des Konzerns, die vorher noch nicht als verseucht galt.

19.12.2017

Eine Mutter und ihr erstes Jahr mit zwei schwerkranken Frühchen

18.12.2017

Foodwatch warnt: Krebserregendes Arsen in Babynahrung

Arsen in Reis: Was Sie wissen müssen

08.12.2017

Most Recent ABM Clinical Protocols

06.12.2017

„Wir hätten gern noch mehr Stillpunkte“

Stillen – das Wertvollste

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) klärt zusammen mit dem „Bündnis gegen Schütteltrauma” auf

04.12.2017

Das Team vom Ausbildungszentrum Laktation und Stillen freut sich, drei glückliche Gewinnerinnen bekannt geben zu können

Am letzten Tag des 28. Deutschen Kongress für Perinatale Medizin wurden drei Wunsch-Fobis verlost:

  • Jessica Ebeling, Gelsenkirchen hat sich für Immer weniger Personal – immer mehr Arbeit in Freiburg entschieden
  • Isabel Voigt, Wolfsburg möchte das Seminar 2 Stillen und Laktationsmedizin – Vorbereitung auf das IBLCE-Examen in Berlin besuchen und
  • Marie-Louise Beer, Bochum entschied sich für Professionelle Still- und Laktationsberatung in der Freiberuflichkeit in Berlin

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und freuen uns, sie in den Fachfortbildungen wieder zu sehen.

01.12.2017

Kaffee beim Stillen und in der Schwangerschaft – gefährlich?

28.11.2017

Stillen: Geburt in „Baby-Friendly Hospital“ schützt Teenager vor Neurodermitis

Tintenfische für St.Galler Frühchen

Die kleinen gehäkelten Tintenfische erinnern an die Nabelschnur der Mutter und haben einen positiven Einfluss auf die Frühgeborenen.

21.11.2017

Frühchen-Informationssystem unterstützt am Klinikum besorgte Eltern

Frühgeborene besser vor Infektionen schützen – TK: digitales Infopaket für Eltern ab heute online

Laternenumzug vor lila Schloss

zum Welt-Frühgeborenen-Tag am 17.11.2017

Wie sich ein Verein seit 25 Jahren für Frühgeborene einsetzt

15.11.2017

Schon zwei Monate lang stillen halbiert das Risiko des Kindes für plötzlichen Kindstod

Duration of Breastfeeding and Risk of SIDS: An Individual Participant Data Meta-analysis

Effect of an Intervention to Promote Breastfeeding on Asthma, Lung Function, and Atopic Eczema at Age 16 Years

Neuere Erkenntnisse aus der PROBIT Studie: Die Kinder, die während der Clusterstudie Juni 1995-1997 (BFHI gegenüber Standart-Kliniken) in Weißrussland geboren wurden, wurden weiter verfolgt. 13557 16-jährige Jugendliche, deren Mütter damals an der Studie teilnahmen wurden auf atopisches Ekzem, Asthma und Lungenfunktion untersucht.

Die Autoren berichten, dass von den 7064 Kindern die in den BFHI-Kliniken geboren wurden 0,3% (21) Zeichen für ein atopisches Ekzem hatten, während von den 6493 Kindern die in Krankenhäusern ohne Stillförderungsprogramm geboren wurden 0,7 % (43) ein atopisches Ekzem hatten. Das Land hat allgemein niedrigere Raten bei Allergien und dem atopischen Ekzem als reichere Industrieländer.

Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass Programme wie BFHI, die längeres und ausschließliches Stillen von Säuglingen fördern, zu einer Risikoreduzierung für das atopische Ekzem bei Jugendlichen führen.

In Bezug auf Lungenfunktion und Asthma ließ sich kein Schutzeffekt feststellen.

When women could breastfeed anywhere: Victorian women pose proudly while nursing their babies, decades BEFORE it became taboo in public

Bilder aus der guten alten Zeit…

13.11.2017

ABM Clinical Protocol #15: Analgesia and Anesthesia for the Breastfeeding Mother, Revised 2017

Die ABM hat das Protokoll zu Schmerzbekämpfung und Anästhesie der Mutter überarbeitet…

Associations Between Breastfeeding and Maltreatment in Childhood

Stillen hat Einfluss auf das Wohlbefinden von ehemals gestillten Jugendlichen. 4159 Junge Menschen zwischen 18 – 26 Jahren wurden dazu befragt. Die Daten stammen aus einer Langzeitstudie die 1995 mit Interviews von > 20.000 Kindern im 7. Schuljahr, ihren Eltern und Lehrern begonnen und mehrfach nachverfolgt wurden, um soziale Einflüsse auf die Gesundheit von Jugendlichen zu erforschen. Dabei wurden auch Daten zur Dauer des Stillens erhoben.

Im Vergleich zu nicht gestillten Jugendlichen hatten 9 Monate oder länger ehemals gestillte Heranwachsende deutlichen Schutz vor Vernachlässigung und sexuellem Missbrauch.

Die Studie ist bis 11. Dezember frei zugänglich.

Jüngstes Frühchen: „Sie wollte einfach nur leben“

Heute spielt die Dreijährige mit ihrem Bruder und geht mit ihren Altersgenossen in den Kindergarten. Sie ist eine medizinische Sensation…

07.11.2017

Nicht Stillen – eine Gefahr?

Aus medizinischer Sicht spricht viel fürs Stillen. Daraus eine Ideologie zu machen, ist aber der falsche Weg. Von Bruno Kesseli aus der Neuen Zürcher Zeitung…

So schädlich ist Wasser für kleine Babys

Eine Wasservergiftung (Hyponatriämie) kann für Babys eine reelle Gefahr darstellen.

Breastfeeding Savings Calculator

How the Calculator Works…

Auch Frühgeborene profitieren von Muttermilch

 

Ältere Beiträge…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.