Anamnese und Gewebemarker helfen bei Kindern, das Risiko für Typ-1-Diabetes abzuschätzen

und hier gehts zum Artikel:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.