BZgA veröffentlicht Tipps und Infos für jugendliche Eltern auf www.schwanger-unter-20.de


Jährlich werden in Deutschland rund 18.000 junge Frauen unter zwanzig Jahren Mutter, wobei die Zahlen seit einigen Jahren kontinuierlich sinken. In den meisten Fällen sind die Frauen mit einem gleichaltrigen oder nur unwesentlich älteren Partner zusammen. Da die teilweise minderjährigen und sehr jungen Mütter und Väter eine Fülle an Fragen rund um ihren neuen und ungewohnten Elternalltag haben, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ihr Internetportal http://www.schwanger-unter-20.de/ erweitert. Ab sofort finden die werdenden und jungen Eltern hier viele hilfreiche Tipps, Informationen und Erfahrungsberichte zu den ersten Wochen mit dem Kind, zu den Tücken des Alltags und wie dieser sich organisieren lässt.


Dabei geht es beispielsweise darum, was ein Baby nach der Geburt braucht, wie junge Eltern mit Stress und Schlaflosigkeit umgehen können und was zu tun ist, wenn das Kind viel schreit. Auch erfahren junge Mütter und Väter, wie ihnen das Jugendamt helfen kann – ob bei der Kostenübernahme für die Kinderbetreuung oder in Sorgerechts- und Unterhaltsfragen. So bietet das Portal konkrete Hilfestellung, von den Grundlagen der Babypflege über Vorsorgeuntersuchungen bis hin zu konkreten Hinweisen, wo sie sich bei Überforderung Hilfe holen können. Auch das Thema, wie junge Mütter und Väter trotz Konflikten oder Trennung gemeinsam Eltern für ihr Kind bleiben können, wird behandelt.


Zum neuen Themenschwerpunkt „Erste Zeit mit Kind“: www.schwanger-unter-20.de/erste-zeit-mit-kind/


Zum neuen Themenschwerpunkt „Elternalltag“: www.schwanger-unter-20.de/elternalltag/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.