auf der Suche nach Experten aus Wissenschaft und Praxis aus den Bereichen soziale Benachteiligung

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

 


das Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität Landau arbeitet derzeit im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


(BZgA) an einem Forschungsprojekt mit dem Titel:


 


„Die Rolle der Selbstwirksamkeit und Achtsamkeit bei der Gesundheitsförderung von sozial benachteiligten Menschen.“


 


Im Zuge dieses Projekts sind wir auf der Suche nach Experten aus Wissenschaft und Praxis aus den Bereichen soziale Benachteiligung (Erläuterung siehe unten) und Gesundheitsförderung. Aufgrund Ihres beruflichen Hintergrunds möchten wir Sie bitten, an unserer Online-Befragung teilzunehmen. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag für die Entwicklung entsprechender Angebote für diese Zielgruppe und die Fachkräfte, die mit ihnen arbeiten.


 


Weitere Projektinformationen finden Sie unter: http://www.zepf.uni-landau.de/projekte/gesundheit/achtsamkeit-bei-der-gesundheitsfoerderung/


 


Sofern Sie teilnehmen möchten, erhalten Sie über folgenden Link Zugang zur Online-Befragung:


 


http://www.bzga.zepf.eu


 


Die Ergebnisse unserer Untersuchungen werden im März 2011 auf einem bundesweiten Kongress vorgestellt. Bei Interesse informieren wir Sie gerne näher darüber.


Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne jederzeit an uns.


 


Wir bedanken uns vorab recht herzlich für Ihre Unterstützung!


 


Mit freundlichen Grüßen


Dr. habil. Gabriele E. Dlugosch


 


– Projektleiterin –


 


Dr. habil. Gabriele E. Dlugosch,Dipl. – Psych.


Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) Universität Koblenz-Landau, Campus Landau Bürgerstraße 23 – 76829 Landau


Tel.: 06341 / 280 32 199


Fax: 06341 / 280 32 166


E-Mail: bzga-online@zepf.eu


www.zepf.uni-landau.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.