Iron-Fortified vs Low-Iron Infant Formula

Erinnert sich noch jemand an die Diskussion, die wir vor einiger Zeit um das Eisen bei Babys hatten?

Nun ist eine neue Studie raus gekommen, die Kinder mit 10 Jahren nachuntersucht hat, die Formula mit und ohne Eisenanreicherung im 2. Lebenshalbjahr bekommen haben. Der sehr unerwartete Outcome war, dass die Kinder, die als Babys Eisen-angereicherte Formula bekamen, schlechter abschnitten in der intellektuellen Entwicklung!

Wie bekannt, kann eine tatsächliche Eisen-Mangel-Anämie (NICHT niedrige Eisenvorräte!) die Entwicklung der Kinder einschränken. Ein Überangebot von Eisen sogar im 2. Lebenshalbjahr, wenn der Körper eine Sperre vor „zuviel“ Eisenaufnahme entwickelt, hat offensichtlich ähnliche Effekte.

Das soll nun nicht bedeuten, dass man den Krabbelkindern reichlich Eisen enthaltende Nahrung (Fleisch) vorenthalten soll, aber man muss sie nicht zwingen, große Mengen davon zu essen. Und schon gar nicht muss man den Kindern Formula mit reichlich Eisen geben.

und hier geht´s zum Abstrakt:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.