Cost Analysis of Maternal Disease Associated With Suboptimal Breastfeeding

Aus bisherigen Studien zum Stillen lassen sich Zusammenhänge erkennen, dass die Gesundheit von Müttern durch den Stillverzicht deutlich negativ beeinflusst wird.

Frauen wurden vom 15. -70. Lebensjahr untersucht. 2002 gehörten 1,88 Millionen Frauen zu dieser Kohorte.

Entstehende Kosten für Brustkrebs, prämenopausalen Ovarialkrebs, Bluthochdruck, Diabetes mellitus II, Herzinfarkt  und zu frühem Tod  (<70 J) wurden bezogen auf die aktuelle Situation und direkte und indirekte Kosten für 2011 wurden berechnet.

Wenn 90% aller Mütter ihre Kinder für wenigstens 1 J stillen würden (derzeit sind es nur 23% in den USA), reduziert sich die Häufigkeit des Auftretens um:

  • 4981 Brustkrebsfälle
  • 28,7 prämenopausaler Ovarialkrebsfälle
  • 53847 Fälle Bluthochdruck
  • 4482 Diabetes mellitus II-Fälle
  • 13946 Herzinfarkte
  • 4396 vorzeitige Todesfälle

Suboptimales Stillen verursacht (bei Kostenabzug von 3%):

  • 17,4 Milliarden $ für die Gesellschaft durch vorzeitigen Tod
  • 733,7 Millionen $ direkte Kosten im Gesundheitswesen
  • 126,1 Millionen $ indirekte Kosten im Gesundheitswesen

Hier geht´s zum Abstrakt:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.