Informationsveranstaltungen Qualitätssicherung psychosoziale Elternberatung

Liebe Elternberatende, sehr geehrte Damen und Herren,

die Vorgabe des G-BA nach Einführung psychosozialer Elternberatung auf neonatologischen Intensivstationen ab 1.7.2014 in Level 1 und Level 2 Kliniken wirft bei vielen Beteiligten noch immer wichtige Fragen auf und es wird nach Lösungen bei der Suche nach geeigneten Mitarbeiterinnen und Finanzierbarkeit der Stellen geschaut. Was kann da besser helfen als gut strukturierte Konzepte, die ein paar Vorreiter bereits erarbeitet, implementiert und teilweise auch evaluiert haben? Daher hat sich unser Verband entschlossen, zwei Informationsveranstaltungen zu diesem Thema anzubieten:

am Freitag, den 19. September 2014 von 14.00 – 18.00 Uhr in Hannover und

am Freitag, den 31. Oktober 2014 von 14.00 – 18.00 Uhr (im Vorgang zu unserem Symposium am Samstag, den 1.11.2014) in Frankfurt/Main

Neben ausreichend Gelegenheit zur Diskussion um die Einführung psychosozialer Elternberatung werden o.g. Konzepte vorgestellt.

Auch Interessenten für die Beratungstätigkeit benötigen konkrete Informationen, welche Qualifikationen dafür benötigt werden, wodurch sich eine qualitativ hochwertige Beratung in diesem Bereich auszeichnet und wie die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem neonatologischen Team aussehen kann. Auf diese Aspekte wird im Rahmen dieser Veranstaltungen eingegangen.

Hier geht´s zum Programm und hier zur Onlineanmeldung der Veranstaltung am 19. September 2014 in Hannover. Zeitnahe Anmeldung aufgrund begrenzter Teilnahmeplätze ist empfehlenswert und wir freuen uns auf zahlreiche TeilnehmerInnen und einen konstruktiven Austausch.

Mit herzlichen Grüßen, Vorstand und FIZ-Team Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V.
Speyerer Straße 5-7, 60327 Frankfurt am Main / www.fruehgeborene.de
Tel.: +49 069 58700990 / Fax +49 069 58700999 / info@fruehgeborene.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.