Stillen in den ersten Lebensmonaten schützt noch 6 Jahre alte Kinder vor Infektionen

Pediatrics. 2014 Sep;134 Suppl 1:S13-20. doi: 10.1542/peds.2014-0646D. Breastfeeding and risk of infections at 6 years. Li R, Dee D, Li CM, Hoffman HJ, Grummer-Strawn LM

Basisdaten aus der Schwangerschaft und fast monatliche (∼1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 9, 10.5,12 Mon) Follow-up  Daten der Kinder im ersten Lebensjahr aus der Infant Feeding Practices Study II und weitere Datenerhebung mit 6 Jahren (Year

6 Follow-Up Study) wurden mit multivariabler logistischer Regression ausgewertet, um Zusammenhänge zwischen Stillbeginn, ausschließlichem Stillen, Zeitpunkt des Zufütterns von Formula und Intensität des Stillens (Anzahl der Stillmahlzeiten von 0 – 6 Monaten) mit mütterlichen Berichten zu Infektionen (Erkältung/obere Atemwege, Ohr-, Hals-, Nasennebenhöhlen-, Lungenentzündung, Harnwegsinfekte) und Arztbesuchen im letzten Jahr der sechsjährigen Kinder (N 1281) zu erfassen. Soziodemografische Variablen wurde berücksichtigt.

Die häufigsten Infektion im letzten Jahr waren 66% Erkältung der oberen Atemwege, 25% Mittelohrentzündungen, 24% Halsentzündungen. Es gab keine Zusammenhänge zwischen Stillen und Erkältung der oberen Atemwege, Lungen- oder Harnwegsinfekten.

Die Häufigkeit von Ohr-, Hals- und Nasennebenhöhlenentzündungen sowie die Zahl der Arztbesuche war unterschiedlich in Abhängigkeit von Stilldauer und –intensität, Beginn des Zufütterns von Formula (p 0,05).

Kinder die 9 Monate gestillt wurden, hatten niedrigere bereinigte Odds Ratios bei Erkrankungen im letzten Jahr bei (95% Vertrauensintervall für alle Berechnungen): Ohrentzündung 0,69 (0,48 – 0,98), Halsentzündung 0,68 (0,47 – 0,98), Nebenhöhlenentzündungen 0,47 (0,30 – 0,72) im Vergleich zu Kindern, die nur 0 – 3 Monate gestillt wurden.

Hohe Stillintensität (66,6%) während der ersten 6 Monate wurde mit geringerer bereinigter Odds Ratio bei Nebenhöhleninfekten 0,53 (0,35 – 0,79) im Vergleich zu niedriger Stillintensität (33,3%) berechnet.

Stillen in den ersten Lebensmonaten zeigt hier auch noch bei 6 Jahre alten Kindern eine Schutzwirkung.

Hier geht´s zum Abstrakt:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.