Uganda Hospitation 19.10. bis 08.11.2015 – nur noch wenige freie Plätze

Liebe KollegInnen,

im Oktober 2015 wird das Ausbildungszentrum Laktation und Stillen wie alle Jahre nach dem großen Kongress wieder mit einer Hospitationsgruppe aus dem deutschsprachigen Gesundheitswesen nach Afrika aufbrechen und die sinnvolle Verwendung des Tombolaerlöses und der Spendengelder in Uganda überwachen. Wir stellen somit sicher, dass diese Gelder ohne Abzüge für Verwaltungsaufwand etc. direkt bei unseren Projekten vor Ort zu 100% ankommen.

In Zusammenarbeit mit Partnerschaft gesunde Welt – Klinikverbund Südwest e.V. besuchen wir das Lubaga Hospital in Kampala, das St. Francis Naggalama Hospital in Naggalama und das Toro Babies Home in Fort Portal.

Die Reise ist auf drei Wochen konzipiert und kann je nach zur Verfügung stehender Zeit gekürzt werden. Natürlich werden wir wieder das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und eine Rundreise im Land anbieten.

Alle Informationen über den Verlauf der Reise und eine unverbindliche Kostenübersicht finden Sie hier.

Das Zugangspasswort lautet: Uganda4U

Berichte über frühere Hospitationen

Barbara Grieb, Geschäftsstellenleiterin vom Bundesverband “Das frühgeborene Kind” e.V. hat einen Bericht über die Hospitation in zwei staatlichen Kliniken in Windhoek/Namibia im Oktober 2013 für das Mitteilungsblatt des Bundesverbandes verfasst, den wir mit freundlicher Genehmigung veröffentlichen durften.

Bettina Münninghoff hat einen Bericht über unsere Hospitation 2011 in der Kangaroo Mother Care-Abteilung in Kapstadt/Südafrika verfasst.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte bis Ende Oktober 2014 an Marina Meger, Ausbildungszentrum Laktation und Stillen, info@stillen.de, Tel.: 05286-1292.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.