Newsletter Januar 2015

Sehr geehrte, liebe KollegInnen,
hiermit möchten wir Sie wieder mit einigen Informationen aus dem Bereich Stillen und Laktationsmedizin und verwandten Bereichen versorgen. 

Vorankündigung

10. Deutscher Still- und Laktationskongress
23. bis 26. September 2015, Berlin, Freie Universität, Henry-Ford-Bau

und

Neugeborenen Notarztseminar
24. September 2015, Berlin, Freie Universität, Henry-Ford-Bau

und

18. interdisziplinäres Symposium zur entwicklungsfördernden und individuellen Betreuung von Frühgeborenen und ihren Eltern
25. bis 26. September 2015, Berlin, Freie Universität, Henry-Ford-Bau

und

Academy of Breastfeeding Medicine
26. September 2015, Berlin, Freie Universität, Henry-Ford-Bau


Stillen und Laktationsmedizin

Frühgeburt / Neonatologie

Sonstiges

Tipps und Tricks für IBCLCs

Die Faxen mit dem Fax
Kennen Sie das auch – Sie erhalten per Fax nur eine weiße Seite? Im besten Fall steht noch die Absenderkennung am oberen Rand und man kann den Absender auf den Fehler hinweisen. In vielen Fällen erhalten wir aber auch nur weiße Seiten ohne Kennung und es kann keine Einschreibung für die gewünschte Fachfortbildung erfolgen. Hinzu kommt noch das Problem, dass manche Faxanmeldungen gar nicht oder sehr schlecht lesbar sind und dadurch entstehen Fehler bei der Einschreibung. Aus diesem Grund möchten wir das Faxgerät ganz abschaffen und bitten alle InteressentInnen sich online über unseren Veranstaltungskalender oder per Post anzumelden. Bei erfolgreicher Online-Anmeldung erscheint sofort eine Hinweis und Sie erhalten wenig später eine Bestätigungs-Email – vorausgesetzt Sie haben Ihre Email-Adresse fehlerfrei eingegeben. Die korrekte Angabe Ihrer Email-Adresse ist uns sehr wichtig, da wir in Zukunft Rechnungen, Wegbeschreibungen und Programme nur noch per Email versenden möchten. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Verständnis.

Buchtipp

Buchtitel Fähig zum Körperkontakt

Fähig zum Körperkontakt
Körperkontakt und Körperkontaktstörungen – Grundlagen und Therapie – Babys, Kinder & Erwachsene – IntraActPlus-Konzept
Dr. Fritz Jansen, Uta Streit

Die Körperkontaktstörung ist eine der am meisten übersehenen Störungen. – Dabei zeigen empirische Befunde und Erfahrungen aus der Therapiepraxis zunehmend, dass es diese Störung gibt: die Unfähigkeit von Babies und Kindern, Blick- oder Körperkontakt mit ihren Eltern aufzunehmen. – Die Befunde zeigen auch: Wenn die Fähigkeit zum Körperkontakt blockiert und damit die Bindungsfähigkeit gestört ist, steigt die Wahrscheinlichkeit von späteren Auffälligkeiten im Sozialverhalten erheblich. Und über das Sozialverhalten kann die Körperkontaktstörung Einfluss auf alle Lebensbereiche – wie etwa Spiel- und Lernverhalten, Umgang mit Gleichaltrigen oder Konfliktverhalten – nehmen. Sie stellt damit eine weitflächige Bedrohung der seelischen Gesundheit dar!

Fachwissen von einem kompetenten Team:
Theoretische Grundinformationen, empirische Ergebnisse, praktische Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten (mit Schwerpunkt auf verhaltenstherapeutischer, kanalspezifischer Intervention und positiver Konfrontation mit Körperkontakt) & ethische Aspekte von einem interdisziplinären Autorenteam, bestehend aus Kinderärzten, Psychologen, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten.

Produktinformation
Gebundene Ausgabe: 309 Seiten
Verlag: Springer; Auflage: 2015 (12. Dezember 2014)
ISBN-13: 978-3642411175

Eigene Veranstaltungen

Datum: 15.01.2015 – 17.01.2015
Ort: Köln, Bürgerhaus Kalk
Thema: Stillen und Laktationsmedizin Seminar 1 – Vorbereitung auf das IBLCE-Examen für Ärzte

Datum: 16.01.2015 – 17.01.2015
Ort: Darmstadt, Alice Hospital
Thema: Ist weniger mehr? Elternberatung zu Bindungs- und Stillförderung in der Geburtsklinik

Datum: 27.01.2015 – 28.01.2015
Ort: Berlin, Vivantes Humboldt Klinikum
Thema: Was braucht es außer Brust zum Stillen? Der sinnvolle Einsatz von Stillhilfsmitteln

Datum: 26.02.2015 – 28.02.2015
Ort: Köln, Bürgerhaus Kalk
Thema: Stillen und Laktationsmedizin Seminar 2 – Vorbereitung auf das IBLCE-Examen für Ärzte

Datum: 06.03.2015 – 07.03.2015
Ort: Nürnberg, St. Theresien Krankenhaus
Thema: Schmerzmanagement in Geburtshilfe und Stillberatung

Datum: 07.03.2015
Ort: Hanau, Bildungszentrum für Pflegeberufe
Thema: Wir transportieren Wissen

Datum: 11.03.2015 – 13.03.2015
Ort: Porta Westfalica, Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hausberge
Thema: Studientage zur Vorbereitung auf die Rezertifikation des IBLCE-Examens – Neues und Bewährtes

Datum: 13.03.2015 – 15.03.2015
Ort: Berlin/Rangsdorf, Hotel Seebad-Casino
Thema: Fälle, Fälle, Fälle: Professionelle Still- und Laktationsberatung in der Freiberuflichkeit – praxisorientiert und effektiv

Datum: 14.03.2015
Ort: Köln, Tonstudio BE
Thema: „RADIOMAMA“ musisch-kreative Förderung früh(st)geborener Kinder und Familien – Hintergründe, Möglichkeiten & Praxisanleitung

Datum: 17.03.2015 – 18.03.2015
Ort: Hamburg, Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus
Thema: Alltag in der Laktationsberatungspraxis – Wenn das Baby seine Eltern (über-)fordert

Datum: 18.03.2015 – 19.03.2015
Ort: Berlin/Rangsdorf, Hotel Seebad-Casino
Thema: Entwicklung, Regulation und Beziehungsfähigkeit bei Frühgeborenen – Begleitung von traumatisierten Säuglingen

Datum: 25.03.2015
Ort: Würzburg, Missionsärztliche Klinik
Thema: Na, wie viel hat es denn zugenommen? Problematische Gewichtsentwicklung bei gestillten Säuglingen

Datum: 26.03.2015
Ort: Würzburg, Missionsärztliche Klinik
Thema: Konzeption und professionelle Leitung von Stillgruppen

Datum: 17.04.2015 – 19.04.2015
Ort: Augsburg, Bunter Kreis
Thema: Fälle, Fälle, Fälle: Professionelle Still- und Laktationsberatung in der Freiberuflichkeit – praxisorientiert und effektiv

Datum: 20.04.2015 – 21.04.2015
Ort: Leipzig, Universitätsklinikum Leipzig AöR
Thema: Beatmung in der Neonatologie

Datum: 23.04.2015 – 25.04.2015
Ort: Porta Westfalica, Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hausberge
Thema: Still- und Saugprobleme: Genese und Vorgehensweisen – Saugtraining

Datum: 30.04.2015 – 01.05.2015
Ort: Berlin, St. Joseph Krankenhaus
Thema: Intensivpflege-Seminar für BerufsstarterInnen in der Neonatologie

Datum: 06.06.2015
Ort: Berlin, Vivantes Humboldt Klinikum
Thema: In der Mitte der Nacht – Trauerbegleitung für früh verwaiste Eltern

Datum: 07.06.2015
Ort: Berlin, Vivantes Humboldt Klinikum
Thema: Alltägliche Vielfalt – Interkulturelle Geburtshilfe

Datum: 08.06.2015
Ort: Feldkirch, Landeskrankenhaus
Thema: Elternberatung bei exzessivem Schreien

Datum: 09.06.2015
Ort: Feldkirch, Landeskrankenhaus
Thema: Elternberatung – Wenn das Kind nicht schlafen will

Datum: 10.06.2015
Ort: Feldkirch, Landeskrankenhaus
Thema: Elternberatung – Was tun, wenn das Baby nicht essen will?

Datum: 12.06.2015 – 13.06.2015
Ort: Münster, Agora Hotel
Thema: Immer weniger Personal – immer mehr Arbeit – immer noch gute Beratung? Effektives Zeitmanagement auf der Wochenstation

Datum: 17.06.2015 – 18.06.2015
Ort: Düsseldorf, Kaiserswerther Diakonie
Thema: Richtlinien, Standards, Checklisten & Co. für Bindungs- und Stillförderung im Frühwochenbett

Datum: 20.06.2015
Ort: Chemnitz, Bildungszentrum Dr.-Panofsky-Haus
Thema: Wir transportieren Wissen

Datum: 26.06.2015
Ort: Darmstadt, Alice Hospital
Thema: Kodex & Co.: Ethische Fragen bei der Umsetzung von Bindungs- und Stillförderung

Datum: 27.06.2015
Ort: Darmstadt, Alice Hospital
Thema: Zu wenig Milch, mangelnde Gewichtszunahme, wunde Brustwarzen – Vermeidung dieser Probleme im Frühwochenbett

Sonstige Veranstaltungen

Stillforum Leipzig, 15. April 2015

Stellenangebote

Still- und Laktationsberaterin IBCLC (Teilzeit max. 75%) in der „Babyfreundlichen Kinderklinik“ der Ubbo-Emmius-Klinik Aurich

 

 


 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Ausbildungszentrum
Laktation und Stillen

Kantor-Rose-Str. 9
31868 Ottenstein
Telefon: 05286-1292
www.stillen.de
Direktorium / Fachliche Leitung:
Erika Nehlsen, IBCLC
Den Newsletter können Sie hier abbestellen.