In der Schweiz wird bei Kindern, die vor Ende der 24. Woche zur Welt kommen, meist auf lebensrettende Maßnahmen verzichtet – im Gegensatz zum Ausland. HIER DER ARTIKEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.