Stillen nach Bedarf

//Stillen nach Bedarf

HIER WURDEN stillende Frauen in den USA untersucht. Stillen wurde definiert als direktes Stillen an der Brust, NICHT Pumpen und füttern mit der Flasche. Körperkontakt zwischen Mutter und Säugling durch Co-sleeping und Tragen ermöglicht Stillen nach Bedarf. Frauen, die nach Bedarf stillten, stillten während der ersten sechs Monate häufiger ausschließlich, stillten häufiger am Tag und hatten eine insgesamt längere Stilldauer geplant als Frauen, die nach festem Schema stillten oder nur dann wenn die Babys anfangen zu weinen.

Mutter-Kind-Körperkontakt führt zum Stillen nach Bedarf in Reaktion auf frühe Still-/Hunger-/Sättigungszeichen. Dieser Effekt fehlte bei räumlicher Nähe ohne Körperkontakt. Das Ignorieren der frühen Stillzeichen des Kindes  und die mangelhafte Mutter-Kind-Interaktion führen zu Stillproblemen sowie Regulationsstörungen und Adipositas beim Kind. Der Körperkontakt mit dem Säugling beeinflusst das Stillverhalten der Mutter und führt zum erfolgreichen Stillen nach Bedarf..

 

 

 

 

2019-01-02T14:01:46+00:00

Kontakt

Ausbildungszentrum Laktation und Stillen

Telefon: +49 571-710618

Neueste Beiträge