Symposium: Manualmedizin und Osteopathie im Säuglingsalter

/Symposium: Manualmedizin und Osteopathie im Säuglingsalter
Lade Veranstaltungen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie ganz herzlich in den geschichtsträchtigen Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin einladen.

Spannende Vorträge rund um die Diagnostik und Behandlung von Säuglingen und Schwangeren werden unser Kongress-Programm beim 12. Deutschen Still- und Laktationskongress bereichern.

Manualmedizinsche und osteophatische Herangehensweisen der differenzierten Diagnostik und Therapie werden uns neue Sichtweisen eröffnen.

Aus der Praxis für die Praxis! Die Referenten werden uns mit Ihren Vorträgen die Thematik anschaulich näher bringen und zur eigenen Urteilsbildung befähigen.

Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen rund um die Vorträge und den Gedankenaustausch mit Ihnen.

Programm

  • Die Halte-Stell-Steuerung des Säuglings  unter funktionell-orthopädischen und manualmedizinischen Aspekten, Dr. Holger Spittank
  • Osteopathische Begleitung von Frauen in der Schwangerschaft, Stephanie-Elisabeth Frenzel
  • Der schiefe Kopf des Säuglings – ein manualmedizinischer Ansatz, Dr. Dirk Luthin
  • Der Säuglingsfuß – Differenzierung der Fußdeformitäten und Tipps für die Praxis, Sonja Rossi
  • Entwicklungsmedizinische Aspekte der frühen kindlichen Bewegungsstörungen – von der Symmetriestörung zur Dysgnosie/Dyspraxie!? Dr. Holger Spittank

Fortbildungspunkte

  • für Ärzte sind bei der Landesärztekammer Berlin beantragt
  • für Hebammen: Fortbildungsstunden gemäß §7 HebBO NRW beim Deutschen Hebammenverband e.V. beantragt
  • 6 Fortbildungspunkte im Bereich Heilmittel Rahmenempfehlung nach § 125 Abs. 1
  • 6 Fortbildungspunkte im Rahmen der „Registrierung beruflich Pflegender“