"Babyfreundliche Geburtsklinik" werden - darum lohnt es sich

Werdende Eltern legen bei der Wahl der Geburtseinrichtung verstärkt Wert auf bestimmte Qualitätsmerkmale: sie suchen nach Kliniken, die ihnen nicht nur eine zeitgemäße Geburtshilfe, sondern auch kompetente und effektive Begleitung beim Vertraut-werden mit ihrem Kind und für eine längere, befriedigende Stillzeit bieten.

Wenn Sie sich für Ihre Klinik ein Konzept wünschen, mit dem modernes Stillmanagement und Bindungsförderung erfolgsorientiert eingeführt und langfristig etabliert werden kann, dann sind Sie bei „Babyfreundlich“ richtig.

Die Zertifizierung führt nicht nur zu einem Imagegewinn für die Klinik durch die Anerkennung der qualitativ hochwertigen, evidenzbasierten Arbeit Ihrer geburtshilflichen Abteilung. Sie trägt auch zur Qualifizierung des Teams, zu besserem Arbeitsklima und damit zu größerer Mitarbeiter- und zu höherer Kundenzufriedenheit bei.

In diesem Webinar geht es um die Inhalte des Anforderungskataloges von „Babyfreundlich“, deren Umsetzung in die Praxis und um den Benefit dieser Zertifizierung für Ihre Klinik. Ganz wichtig dabei: Ihre Fragen, Ihre Bedenken und Ihre Anregungen!

28.05.2021 bis 28.05.2021
  1. Block 16:00 – 18:00 Uhr
  2. Block 18:30 – 20:30 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 28.05.2021 p.P.: 100.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Seminardetails

Inhalte

  • Anforderungen an Babyfreundliche Geburtskliniken: welche erfüllen wir schon?
  • Die Anforderungen in den Klinikalltag umsetzten: konkret und individuell
  • Alles hat Vor- und Nachteile: Begeisterung und Widerstand im Team und an anderen Stellen
  • Umgang mit Stolpersteinen: lösungsorientierte Möglichkeiten
  • Unterstützung nutzen: Angebote der Initiative auf dem Weg zur Zertifizierung
  • Praktische Infos: Vorbereitung und Ablauf der Erstzertifizierung
  • Ausblick: Rezertifizierung

Zielgruppe

für MitarbeiterInnen geburtshilflicher Abteilungen, Pflegedienstleitungen und QM-Fachkräfte

Punktevergabe

Weiterbildungspunkte für IBCLCs: 1,5 L-, 1,5 R-, 1 E-CERPs

Fortbildungsstunden für Hebammen nach der gültigen Berufsordnung der Bundesländer

5 Fortbildungspunkte im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender

Methoden

  • Impulsvortrag
  • Live-Diskussion
  • Erfahrungsaustausch per Chat

Referent

Iris-Susanne Brandt-Schenk

IBCLC

Pädagogin, Gutachterin für die WHO/Unicef-Initiative „Babyfreundlich“ (BFHI)

Zusatzinformationen

Sie erhalten einen Einladungs-Link per Email um an dem Webinar am 28. Mai oder 07. Juli 2021 teilzunehmen.

  1. Block 16:00 – 18:00 Uhr
  2. Block 18:30 – 20:30 Uhr

Technische Voraussetzungenomputer/Laptop mit Kamerafunktion oder Mobiltelefon mit Kamerafunktion

  • Stabiles Internet
  • Google Chrome oder Mozilla Firefox als Browser empfohlen

Weitere Angebote

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Die Geburt eines Babys ist für seine älteren Geschwister emotional herausfordernd. Das neue Familienmitglied löst Neugier und Begeisterung aber auch Ängste und Eifersucht in ihnen aus.

Alle im Frühbereich tätigen Fachkräfte können durch ein Thematisieren der ganz natürlichen Ambivalenz dazu beitragen, dass Eltern ein Verständnis für die komplexe psychische Dynamik in Bezug auf Geschwister entwickeln.

In der „Espresso-Fortbildung“ werden die wichtigsten bewussten und unbewussten Aspekte vermittelt und Möglichkeiten förderlicher Intervention erarbeitet.

11.11.2021 bis 11.11.2021

10:oo – 12:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 11.11.2021 p.P.: 60.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle zwei Monate aktuelle Informationen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t25240248.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden