Pediatric Basic Life Support, PBLS

Lebensrettende Basismaßnahmen bei Neugeborenen, Säuglingen und Kindern

Lebensbedrohliche Notfälle bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern stellen immer wieder eine besondere Herausforderung dar.

Besonders Personen, die direkt oder indirekt mit einer solchen Situation konfrontiert werden können, sollten über grundlegende Kenntnisse in lebensrettenden Sofortmaßnahmen verfügen.

Unser Angebot entspricht den Anforderungen von IBLCE ab 2021 für ExamenskandidatInnen und rezertifizierenden KollegInnen.

Ziel dieses Kurses ist, orientiert an den Leitlinien des European Resuscitation Council, die theoretischen Grundlagen und Hintergründe sowie die notwendigen praktischen Fertigkeiten zu erwerben bzw. aufzufrischen, um diesen Situationen gut begegnen zu können und somit die Sicherheit und die Qualität in der Versorgung Ihrer KlientInnen bzw. PatientInnen zu gewährleisten.

20.04.2021 bis 20.04.2021

09:00 – 15:40 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 23
bis zum 20.04.2021 p.P.: 135.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Seminardetails

Inhalte

  • Einführung in die Thematik
  • Grundlagen/Erkennen des kritisch kranken Kindes
  • PBLS-Sequenzen
    • (unmittelbares) Neugeborenes
    • Säugling
    • Kinder
  • Fremdkörperentfernung
  • Demonstration der PBLS-Sequenzen an der Puppe

Zielgruppe

für LaktationsberaterInnen IBCLC, StillspezialistInnen®, ÄrztInnen, Hebammen, Gesundheits- und Kinder-/ KrankenpflegerInnen, FamilienberaterInnen etc.

Punktevergabe

Weiterbildungspunkte für IBCLCs: 5 R-CERPs

Fortbildungsstunden für Hebammen nach der gültigen Berufsordnung der Bundesländer

6 Fortbildungspunkte im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender

Fortbildungspunkte für Ärzte können bei frühzeitiger Einschreibung beantragt werden.

Methoden

  • Vortrag
  • Diskussion und Fragen

Referent

Dr. med. Matthias Jahn

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin

Zusatzinformationen

50 % Rabatt mit Bildungsprämiengutschein

Fördermittel

Weitere Angebote

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Die Geburt eines Babys ist für seine älteren Geschwister emotional herausfordernd. Das neue Familienmitglied löst Neugier und Begeisterung aber auch Ängste und Eifersucht in ihnen aus.

Alle im Frühbereich tätigen Fachkräfte können durch ein Thematisieren der ganz natürlichen Ambivalenz dazu beitragen, dass Eltern ein Verständnis für die komplexe psychische Dynamik in Bezug auf Geschwister entwickeln.

In der „Espresso-Fortbildung“ werden die wichtigsten bewussten und unbewussten Aspekte vermittelt und Möglichkeiten förderlicher Intervention erarbeitet.

11.11.2021 bis 11.11.2021

10:oo – 12:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 11.11.2021 p.P.: 60.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle zwei Monate aktuelle Informationen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t25240248.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden