Stillberatung - Wissen vertiefen

Moderne Familien wollen ihren Kindern den allerbesten Start ins Leben geben.

Natürlich stillen

Nahrung und Medizin zugleich und die unvergleichbare Stärkung der Bindung zwischen Mutter und Kind.

Eine dauerhafte Stillbeziehung, auch in schwierigen Situationen, ist der Wunsch moderner Familien.

Generationsübergreifende Informationen über Laktation und Stillen erhalten nur wenige Mütter.

Umso größer sind ihre Erwartungen an die Profis in der Stillberatung. Familien benötigen einfühlsame Begleitung, unparteiische Zuwendung und effektive Unterstützung bei Problemen.

Aktuelles, wissenschaftlich belegtes Wissen ist die sichere Basis, auf der Sie ein nachhaltig gutes Stillmanagement anbieten können.

Gerade in Krisensituationen der Mutter entscheidet die Qualität der Betreuung durch StillspezialistInnen® über den Stillerfolg. Nutzen Sie diese Chance und vertiefen Sie Ihr Wissen.

18.02.2021 bis 20.02.2020

ab 09:00

Max. Teilnehmer: 25
bis zum 18.02.2021 p.P.: 380.00 €

Seminardetails

Inhalte

Themen

• Frühkindliche Signale erkennen und interpretieren

• Feinzeichen der mütterlichen Befindlichkeiten erkennen und interpretieren

• Einschätzung und Beurteilung der

Eltern-Kind-Interaktion

• Erkennen von gefährdeten Säuglingen

• Kommunikation mit Eltern

• Stillen in schwierigen Situationen, Mehrlinge stillen

• Betreuung von Langzeitstillfamilien

• Der Sprung in die Selbstständigkeit

• „Knifflige“ Fälle für Fortgeschrittene, Supervision eigener Fälle möglich

Zielgruppe

ÄrztInnen, Hebammen, StillspezialistInnen, LaktationsberaterInnen IBCLC

Punktevergabe

Weiterbildungspunkte für IBCLCs: 12,5 L; 4 R; 2,5 E-CERPs

Fortbildungsstunden für Hebammen nach der gültigen Berufsordnung der Bundesländer

26 Fortbildungspunkte im Bereich Heilmittel Rahmenempfehlung nach § 125 Abs. 1 SGB V

Fortbildungspunkte für ÄrztInnen können bei frühzeitiger Anmeldung beantragt werden

12 Fortbildungspunkte im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender

Methoden

Methoden

• Vortrag

• Praktische Übung

• Fallanalyse

• Diskussion

Referent

Weitere Angebote

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Ein Überblick über mögliche Störfaktoren und deren Auswirkungen hilft frühzeitig zu handeln, um Fütter- und Essverhaltsstörungen prognostisch günstig zu beeinflussen.

In der „Espresso-Fortbildung“ wird kurz und verständlich die Essensentwicklung in Bezug auf Anatomie und Entwicklungspsychologie erläutert. Dabei werden äußere Einflussfaktoren und individuelle Entwicklungsschritte des Kindes betrachtet und eingeordnet.

15.09.2021 bis 15.09.2021

10:00 – 12:00 Uhr

Max. Teilnehmer: 15
bis zum 15.09.2021 p.P.: 60 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Ein Überblick über mögliche Störfaktoren und deren Auswirkungen hilft frühzeitig zu handeln, um Fütter- und Essverhaltsstörungen prognostisch günstig zu beeinflussen.

In der „Espresso-Fortbildung“ wird kurz und verständlich die Essensentwicklung in Bezug auf Anatomie und Entwicklungspsychologie erläutert. Dabei werden äußere Einflussfaktoren und individuelle Entwicklungsschritte des Kindes betrachtet und eingeordnet.

15.05.2021 bis 15.05.2021

10:00 – 12:00 Uhr

Max. Teilnehmer: 15
bis zum 15.05.2021 p.P.: 60 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Die WHO empfiehlt sechs Monate ausschließlich zu stillen, dann geeignete Beikost einzuführen und weiterstillen bis zum zweiten Lebensjahr oder darüber hinaus.

Um auch den berufstätigen Frauen das zu ermöglichen, braucht es gezielte Information zum Beispiel über die Aufrechterhaltung der Milchproduktion, über das Pumpen, geeignete Bekleidung und vieles mehr.

In dieser Fortbildung erhalten Sie Rüstzeug für diese Beratungssituationen.

11.03.2021 bis 11.03.2021

10:00 – 12:00 Uhr

Max. Teilnehmer: 11
bis zum 11.03.2021 p.P.: 60 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

In unserer Fachfortbildung möchten wir Ihnen die Bedeutung des frühen Hautkontaktes für Früh- und Risikogeborene mit den Auswirkungen auf Beginn und Verlauf des Stillens erläutern.

Sie als Fachpersonal können das Stillen fördern, unterstützen und etablieren, um Eltern von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen im Bindungsprozess zu stärken und zu begleiten.

 

02.07.2021 bis 02.07.2021

09:00 – 17:00 Uhr

Max. Teilnehmer: 25
bis zum 02.05.2021 p.P.:
bis zum 02.07.2021 p.P.:

CaritasKlinikum Saarbrücken
St. Theresia Rheinstraße 2
66113 Saarbrücken
Saarland

Diese Fachfortbildung soll Ihnen helfen, Ihr eigenes Arbeiten und Denken zu reflektieren und Ihr Wissen „rund um die Brust“ auf den neuesten Stand zu bringen. Darüber hinaus erwerben Sie grundlegendes Wissen über die Entstehungsbedingungen der verschiedenen Komplikationen sowie über deren Therapie. Gerne können Sie auch eigene Fälle einbringen, die gemeinsam besprochen werden.

02.07.2021 bis 02.07.2021

09:00 – 17:00 Uhr

Max. Teilnehmer: 25
bis zum 02.05.2021 p.P.:
bis zum 02.07.2021 p.P.:

CaritasKlinikum Saarbrücken
St. Theresia Rheinstraße 2
66113 Saarbrücken
Saarland

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle zwei Monate aktuelle Informationen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t25240248.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden