Was braucht es außer Brust zum Stillen?

Der sinnvolle Einsatz von Stillhilfsmitteln

Stillen ist normal und braucht keine Hilfsmittel!

Schön wäre es, wenn das tägliche Praxis wäre. Unsere Erfahrung zeigt aber:

Die Babynahrungsindustrie, Medizintechnik und andere Firmen haben den „Stillmarkt“ längst erobert. Eine breite Palette an Produkten täuscht durch den Begriff Stillhilfsmittel Familien aber auch Fachpersonal vor, dass durch den Kauf und die Anwendung dieser Produkte Hilfe oder Erfolg beim Stillen zu erwarten ist. Lindernde Salben, Stillhütchen, Brustwarzenschoner etc. versprechen weniger Schmerzen, Milchpumpen die große Unabhängigkeit.

Werbung suggeriert ein Gefühl des Bedarfs und dient oft nur kommerziellen Zielen!

Mit unserer Haltung und durch qualifizierte Beratung zum Thema Stillhilfsmittel, müssen wir Eltern eine informierte Entscheidungshilfe ermöglichen, wann der Einsatz eines Hilfsmittels sinnvoll und nützlich ist. Dies wird durch verschiedene Kommunikationsstrukturen erreicht. Es gibt natürlich auch Situationen in denen eine Mutter nur durch den Gebrauch eines Stillhilfsmittels (weiter-)stillen kann.

Wir möchten Ordnung in diesen Dschungel der Hilfsmittel bringen und werden die unterschiedlichen Produkte und ihren Einsatz kritisch analysieren. Sie erhalten Informationen über Kontraindizierung und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten diverser Stillhilfsmittel.

26.11.2020 bis 27.11.2020

1. Tag 09:00-17:00
2. Tag 09:00-16:30

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 27.11.2020 p.P.: 260.00 €

Hotel Würmtaler
Rottenbucher Strasse 53-55
82166 München-Gräfelfing
Bayern

Seminardetails

Inhalte

Themen

• Vorstellung gängiger Stillhilfsmittel

• Kritischer oder sinnvoller Einsatz

• Korrekte Anwendung

• Wie beeinflusst die Werbung unsere diesbezüglichen Empfehlungen?

• Placebo-Wirkung von Stillhilfsmitteln

• Interdisziplinäre Konflikte bezüglich der Indikationsstellung

• Beratung der Eltern bezüglich Stillhilfsmittel

• Der WHO-Kodex – Segen oder manchmal auch Fluch?

• Eigene Haltung zu Stillhilfsmitteln reflektieren und bearbeiten

Zielgruppe

Gesundheits- und Kinder-/ KrankenpflegerInnen, Hebammen, ÄrztInnen, ApothekerInnen, PTAs, TherapeutInnen, StillspezialistInnen, LaktationsberaterInnen IBCLC

Punktevergabe

Weiterbildungspunkte für IBCLCs: 8,5 L; 4 E-CERPs

16 Fortbildungspunkte im Bereich Heilmittel Rahmenempfehlung nach § 125 Abs. 1 SGB V

Fortbildungspunkte für Ärzte können bei frühzeitiger Einschreibung beantragt werden.

Fortbildungsstunden für Hebammennach der gültigen Berufsordnung der Bundesländer

10 Fortbildungspunkteim Rahmen derRegistrierung beruflich Pflegender

Methoden

Methoden

• Vortrag

• Diskussion

• Praktische Übung

• Projektarbeit

Referent

Ingrid Kloster

Stillspezialistin, IBCLC

Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin, SAFE®-Mentorin

Zusatzinformationen

Weitere Angebote

Um zielsicher und lösungsorientiert zu kommunizieren und Gespräche mit Kollegen und Klienten klar und authentisch zu führen, müssen wir den eigenen Standpunkt klar vermitteln und uns zugleich wertschätzend auf unser Gegenüber einstellen.

In unserem Seminar Kommunikation & Gesprächsführung steigern Sie Ihre Kommunikationsfähigkeit.

Sie erfahren, was erfolgreiche Kommunikation ausmacht und wie Sie dies in der Beratung und in Ihrem Arbeitsfeld zielsicher einsetzen.

05.05.2021 bis 05.05.2021

09:00-17:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 25
bis zum 05.03.2021 p.P.: 150.00 €
bis zum 05.05.2021 p.P.: 170.00 €

Junction Café
Gneisenaustr. 18
10961 Berlin
Berlin

AUSGEBUCHT!

Moderne Familien wollen ihren Kindern den allerbesten Start ins Leben geben.

– Natürlich stillen – Nahrung und Medizin zugleich und die unvergleichbare Stärkung der Bindung zwischen Mutter und Kind.Aktuelles, wissenschaftlich belegtes Wissen ist die sichere Basis, auf der Sie ein nachhaltig gutes Stillmanagement anbieten können. Gerade in Krisensituationen der Mutter entscheidet die Qualität der Betreuung durch StillspezialistInnen® über den Stillerfolg. Nutzen Sie diese Chance und vertiefen Sie Ihr Wissen.

18.02.2021 bis 20.02.2021

ab 09:00

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 25
bis zum 18.02.2021 p.P.: 380.00 €

Seehotel Berlin-Rangsdorf
Am Strand 1
15834 Rangsdorf
Berlin

AUSGEBUCHT!

Dieses Seminar ist leider abgesagt worden.

Im Bereich der Neonatologie spielt das Thema Beatmung eine immense Rolle. Allerdings spürt man im Berufsalltag die Unsicherheit der frisch examinierten aber auch der erfahrenen Pflegekräfte. Im Rahmen der zweitägigen Fachfortbildung möchte ich Ihnen die komplexen Themen invasive aber auch non-invasive Beatmung näherbringen und aufzeigen, wie wichtig unser Wissen für eine ganzheitliche Behandlung der kleinen Patienten ist.

26.02.2021 bis 27.02.2021

1. Tag 09:00-17:00
2. Tag 09:00-16:30

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 26.02.2021 p.P.: 300.00 €
bis zum 26.12.2020 p.P.: 280.00 €

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Niedersachsen

Dieses Seminar ist leider abgesagt worden.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle zwei Monate aktuelle Informationen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t25240248.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden