Wissens-Espresso – Geschwister lieben und hassen!

Die längsten Beziehungen des Lebens als Ressource

Die Geburt eines Babys ist für seine älteren Geschwister emotional herausfordernd. Das neue Familienmitglied löst Neugier und Begeisterung aber auch Ängste und Eifersucht in ihnen aus. Die älteren Kinder sind häufig mit der unerfüllbaren elterlichen aber auch gesellschaftlichen Erwartung konfrontiert, das Baby ausschließlich zu lieben.

Erst die Anerkennung und Integration ambivalenter Gefühlsregungen trägt zum Gelingen von Geschwisterbeziehungen bei. Müssen Hass und Rivalität unterdrückt werden, belasten sie diese bis ins Erwachsenenalter.

Alle im Frühbereich tätigen Fachkräfte können durch ein Thematisieren der ganz natürlichen Ambivalenz dazu beitragen, dass Eltern ein Verständnis für die komplexe psychische Dynamik in Bezug auf Geschwister entwickeln.

In der „Espresso-Fortbildung“ werden die wichtigsten bewussten und unbewussten Aspekte vermittelt und Möglichkeiten förderlicher Intervention erarbeitet.

28.09.2021 bis 28.09.2021

10:oo – 12:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 28.09.2021 p.P.: 60.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Seminardetails

Inhalte

  • Die Welterfassung des Kindes in den ersten sechs Lebensjahren
  • Bewusste und unbewusste Dynamiken in der Eltern-Kind-Beziehung
  • Bedeutung des Erwerbs der triadischen Kompetenz
  • Positive Aspekte, Geschwister zu haben
  • Der elterliche Beitrag zu vertrauensvollen Geschwisterbeziehungen
  • Konstellationen die zu konflikthaften Geschwisterbeziehungen führen

Zielgruppe

Fachfortbildung im „Espressoformat“ für
Hebammen, Pflegepersonal, ÄrztInnen, StillberaterInnen, PsychologInnen, SozialarbeiterInnen und FrühförderInnen

Punktevergabe

Weiterbildungspunkte für IBCLCs: 2 R-CERPs

Fortbildungsstunden für Hebammen nach der gültigen Berufsordnung der Bundesländer

2 Fortbildungspunkte im Bereich Heilmittel Rahmenempfehlung nach § 125 Abs. 1 SGB V

2 Fortbildungspunkte im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender

Methoden

  • Impulsvortrag
  • Austausch und Diskussion im Plenum

Referent

Dr. phil. Karin J. Lebersorger

  • Klinische- und Gesundheitspsychologin
  • Psychoanalytikerin und Supervisorin
  • Mitarbeiterin der Down-Syndrom Ambulanz der Klinik Landstraße
  • Mitglied des ExpertInnenteams der Basalen Förderklassen Wien
  • Freie Praxis
  • Lektorin an der Wiener Psychoanalytischen Akademie und der FH Campus Wien

Zusatzinformationen

Tagungszeit

Start: 10:00 Uhr, Dauer: 2 Stunden

Sie erhalten einen Einladungs-Link per Email um an dem Webinar teilzunehmen.

Technische Voraussetzungen

  • Computer/Laptop mit Kamerafunktion oder Mobiltelefon mit Kamerafunktion
  • Stabiles Internet
  • Google Chrome oder Mozilla Firefox als Browser empfohlen

Weitere Angebote

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Der Marte Meo Ansatz schult Fachkräfte darin, unter Einsatz von Videotechnik die Kinder und ihre Signale aufmerksamer wahrzunehmen und mit Hilfe der Marte Meo Elemente kompetent darauf zu reagieren.

Mit dem Online Seminar ist es nun möglich, einen Einblick in die Marte Meo Methode bequem von zu Hause aus zu erlangen.

Sie können in die videogestützte und ressourcenorientierte Begleitung mit Marte Meo eintauchen, im Online Seminar die kleinschrittige Interaktionsanalyse anhand von Videoclips erleben und einen Überblick erhalten, wie mit Marte Meo gearbeitet werden kann.

27.01.2023 bis 28.01.2023
Teil II 24./25.03.2023
Teil III 09./10.06.2023

Tagungszeiten Online (48 UE) und ca. 6 – 8 Stunden praktische Eigenarbeit

1.- 6. Tag          09:00 – 16:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 10
bis zum 27.01.2023 p.P.: 600.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Abstillgründe und auch die Fragen zum Vorgehen des Beendens des Stillens sind vielfältig.

Mütter stillen oft aufgrund ungünstiger und/oder falscher Information und Beratung früher ab als sie ursprünglich geplant hatten. Sie profitieren daher von fachlich aktuellen Aussagen über die Bedeutung des Stillens zu Beginn und im weiteren Verlauf der Stillzeit und von einer kompetenten, wertschätzenden und einfühlsamen Begleitung beim Abschied vom Stillen.

09.05.2022 bis 09.05.2022

Block 15:00 – 17:30 Uhr

Programm-PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 09.05.2022 p.P.: 70.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Abstillgründe und auch die Fragen zum Vorgehen des Beendens des Stillens sind vielfältig.

Mütter stillen oft aufgrund ungünstiger und/oder falscher Information und Beratung früher ab als sie ursprünglich geplant hatten. Sie profitieren daher von fachlich aktuellen Aussagen über die Bedeutung des Stillens zu Beginn und im weiteren Verlauf der Stillzeit und von einer kompetenten, wertschätzenden und einfühlsamen Begleitung beim Abschied vom Stillen.

10.02.2022 bis 10.02.2022

Block 09:00 – 11:30 Uhr

Programm-PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 10.02.2022 p.P.: 70.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Abstillgründe und auch die Fragen zum Vorgehen des Beendens des Stillens sind vielfältig.

Mütter stillen oft aufgrund ungünstiger und/oder falscher Information und Beratung früher ab als sie ursprünglich geplant hatten. Sie profitieren daher von fachlich aktuellen Aussagen über die Bedeutung des Stillens zu Beginn und im weiteren Verlauf der Stillzeit und von einer kompetenten, wertschätzenden und einfühlsamen Begleitung beim Abschied vom Stillen.

03.12.2021 bis 03.12.2021

14:00 – 16:30 Uhr

Programm-PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 03.12.2021 p.P.: 70.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle zwei Monate aktuelle Informationen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t25240248.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden