Späte Frühchen stillen...

eine Herausforderung in der Hebammenpraxis

Fortbildung im „Espressoformat“ für Hebammen… einfach schnell von zu Hause aus

„Nur noch ein bisschen päppeln…“ hören viele Eltern, wenn Sie aus der Klinik mit ihrem etwas zu frühgeborenen Baby nach Hause gehen. Zugegeben, verglichen mit „echten“ Frühchen sind Späte Frühchen wahre Riesen! Jedoch späte Frühchen brauchen mehr als einfach nur Päppeln!

Mehr Schutz, mehr Zeit, ein wissendes Umfeld mit einer angemessenen Erwartungshaltung – aber vor allem ein gutes Stillmanagement! Welche Schwierigkeiten und Probleme haben sie, und warum werden sie deutlich weniger oft gestillt als Termingeborene?

In der „Espresso-Fortbildung“ erfahren Sie kurz und auf den Punkt gebracht alles Wichtige über die Betreuung und Stillförderung (etwas) zu früh geborener Menschen.

07.09.2021 bis 07.09.2021

15:00 – 17:30 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 07.09.2021 p.P.: 80.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Seminardetails

Inhalte

  • Probleme und Schwierigkeiten von Späten Frühchen (LPI)
  • Gutes und Praxisrelevantes Stillmanagement von Anfang an
  • Anleitung der Eltern, damit diese den Sprung zum ausschließlichen Stillen schaffen
  • Fallbeispiele aus der Hebammenpraxis

Zielgruppe

Hebammen und medizinisches Fachpersonal in der Wochenbettbetreuung

Punktevergabe

2,5 Zeitstunden = 3,3 Unterrichtsstunden

Weiterbildungspunkte für IBCLCs: 2,5 L-CERPs

Fortbildungsstunden für Hebammen nach der gültigen Berufsordnung der Bundesländer, 3 Std. (45.Min.) im Bereich Wochenbett

3 Fortbildungspunkte im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender

3 Fortbildungspunkte im Bereich Heilmittel Rahmenempfehlung nach § 125 Abs. 1 SGB V

Methoden

  • Impulsvortrag
  • Erfahrungsaustausch per Chat

Referent

Gabriele Wellano

IBCLC

Freiberufliche Hebamme

Zusatzinformationen

Sie erhalten einen Einladungs-Link per Email, um an einem der ZOOM-Webinare teilzunehmen zu können.

Technische Voraussetzungen

  • Computer/Laptop mit Kamerafunktion oder Mobiltelefon mit Kamerafunktion
  • Stabiles Internet
  • Google Chrome oder Mozilla Firefox als Browser empfohlen

Weitere Angebote

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Die WHO empfiehlt sechs Monate ausschließlich zu stillen, dann geeignete Beikost einzuführen und weiterstillen bis zum zweiten Lebensjahr oder darüber hinaus.

Um auch den berufstätigen Frauen das zu ermöglichen, braucht es gezielte Information zum Beispiel über die Aufrechterhaltung der Milchproduktion, über das Pumpen, geeignete Bekleidung und vieles mehr.

In dieser Fortbildung erhalten Sie Rüstzeug für diese Beratungssituationen.

20.07.2022 bis 20.07.2022

10:00 – 12:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 20.07.2022 p.P.: 60.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Wir wissen, dass Diabetikerinnen – aller Formen – signifikant seltener, seltener ausschließlich und deutlich kürzer stillen. Woran liegt das?

Gerade hier ist unsere Expertise gefragt! Eine ausschließlich ärztliche Betreuung dieser risikobehafteten Schwangerschaft hieße, auf gute Chancen zu verzichten und unter den Möglichkeiten eines besseren Outcomes zu bleiben.

Die Fachfortbildung bietet eine Anleitung, diabetische Mütter von der Diagnosestellung bis zum Ende der Stillzeit bestmöglich zu begleiten.

23.02.2022 bis 23.02.2022

15:00-18:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 23.02.2022 p.P.: 70.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Wir wissen, dass Diabetikerinnen – aller Formen – signifikant seltener, seltener ausschließlich und deutlich kürzer stillen. Woran liegt das?

Gerade hier ist unsere Expertise gefragt! Eine ausschließlich ärztliche Betreuung dieser risikobehafteten Schwangerschaft hieße, auf gute Chancen zu verzichten und unter den Möglichkeiten eines besseren Outcomes zu bleiben.

Die Fachfortbildung bietet eine Anleitung, diabetische Mütter von der Diagnosestellung bis zum Ende der Stillzeit bestmöglich zu begleiten.

01.12.2021 bis 01.12.2021

15:00-18:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 01.12.2021 p.P.: 70.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

In der heutigen Zeit erleben Fachpersonen in Gesundheitsberufen immer wieder Situationen, die Einflüsse auf die Bindung der ersten Bezugsperson zum Kind haben können. Sowohl negativ als auch positiv. Es ist wichtig hier Familien gezielt zu unterstützen oder in ihrem Handeln zu bestärken.

Hierfür gibt diese Fortbildung einen theoretischen Überblick über die Bindungs- und Sprachentwicklung, mögliche Risikofaktoren und wie sich eine unsichere oder gestörte Bindung auf die Sprache auswirken kann.

23.08.2022 bis 23.08.2022

09:00 – 13:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 23.08.2022 p.P.: 90 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

In der heutigen Zeit erleben Fachpersonen in Gesundheitsberufen immer wieder Situationen, die Einflüsse auf die Bindung der ersten Bezugsperson zum Kind haben können. Sowohl negativ als auch positiv. Es ist wichtig hier Familien gezielt zu unterstützen oder in ihrem Handeln zu bestärken.

Hierfür gibt diese Fortbildung einen theoretischen Überblick über die Bindungs- und Sprachentwicklung, mögliche Risikofaktoren und wie sich eine unsichere oder gestörte Bindung auf die Sprache auswirken kann.

08.02.2022 bis 08.02.2022

09:00 – 13:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 20
bis zum 08.02.2022 p.P.: 90 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle zwei Monate aktuelle Informationen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t25240248.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden