Wissens-Espresso - Stillen und Berufstätigkeit

In den letzten Jahren wurde es mehr und mehr zur Normalität, dass Mütter schon nach wenigen Monaten wieder in den Beruf zurückkehren.

Immer wieder stellt sich für die Frauen dann die Frage, wie Stillen und Arbeiten unter einen Hut zu bekommen ist.

Die Frauen brauchen fundierte Informationen über die Bedeutung des Stillens, gerade wenn sie wieder arbeiten.

Die frühe Fremdbetreuung des Kindes ist ein weiteres Thema, das häufig thematisiert wird.

Hierzu werden wir viele wichtige Aspekte beleuchten.

Die WHO empfiehlt sechs Monate ausschließlich zu stillen, dann geeignete Beikost einzuführen und weiterstillen bis zum zweiten Lebensjahr oder darüber hinaus.

Um auch den berufstätigen Frauen das zu ermöglichen, braucht es gezielte Information zum Beispiel über die Aufrechterhaltung der Milchproduktion, über das Pumpen, geeignete Bekleidung und vieles mehr.

In dieser Fortbildung erhalten Sie Rüstzeug für diese Beratungssituationen.

11.03.2021 bis 11.03.2021

10:00 – 12:00 Uhr

Programm PDF

Max. Teilnehmer: 12
bis zum 11.03.2021 p.P.: 60.00 €

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Seminardetails

Inhalte

Zielgruppe

Hebammen, Pflegepersonal, ÄrztInnen, StillberaterInnen

Punktevergabe

Weiterbildungspunkte für IBCLCs: 2 L-CERPs

Fortbildungsstunden für Hebammen nach der gültigen Berufsordnung der Bundesländer

2 Fortbildungspunkte im Bereich Heilmittel Rahmenempfehlung nach § 125 Abs. 1 SGB V

2 Fortbildungspunkte im Rahmen derRegistrierung beruflich Pflegender

Methoden

Methoden

• Impulsvortrag

• Erfahrungsaustausch per Chat

• Live Diskussion

Referent

Ingrid Kloster

Stillspezialistin, IBCLC

Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin, SAFE®-Mentorin

Zusatzinformationen

Weitere Angebote

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle zwei Monate aktuelle Informationen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t25240248.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden